2020

14.3.

14.00 Uhr

Besichtigung Audimax der Uni Hamburg

1955 präsentierte Hamburgs Erster Baudirektor Paul Seitz einen Masterplan für den neuen Uni-Campus am Grindelhof. Er sah eine für den Nachkriegsstädtebau zeittypische lockere Anordnung der Gebäude vor, die sich durchlässig um einen parkähnlichen Platz gruppieren. Zentraler Bestandteil dieses Konzeptes ist das 1959 fertiggestellte Auditorium Maximum, ein bis heute architektonisch, bautechnisch und funktional herausragendes Bauwerk. Architekt war Bernhard Hermkes, der in Hamburg u.a. auch für die Entwürfe der Großmarkthalle und der Kennedybrücke verantwortlich zeichnete. Führen wird uns der Architekt und Architekturwissenschafter Dr. Giacomo Calandra di Roccolino, der intensiv zu Bernhard Hermkes geforscht und 2018 eine beeindruckende Monographie über ihn veröffentlicht hat. Anschließend treffen wir uns zum Kaffeetrinken im nahegelegenen Abaton Bistro, Grindelhof 14A.

Treffpunkt: Haupteingang Audimax, Von-Melle-Park, 20146 Hamburg
Mitglieder 5 EUR, Gäste 15 EUR

LEIDER IST DIE VERANSTALTUNG INZWISCHEN AUSGEBUCHT!

Haupteingang Audimax, Von-Melle-Park, 20146 Hamburg Haupteingang Audimax, Von-Melle-Park, 20146 Hamburg

23.3.

18.30 Uhr

Mitgliederversammlung und Vortrag

Zu unserer jährlichen Mitgliederversammlung sind alle Mitglieder des Denkmalvereins Hamburg e.V. herzlich eingeladen. Im Anschluss an den formalen Teil spricht Dr. Anna Joss, die Leiterin der Bau- und Kunstdenkmalpflege im Denkmalschutzamt, über Denkmalschutz in Hamburg.

Ort: Warburg-Haus, Heilwigstraße 116, 20249 Hamburg

Warburg-Haus, Heilwigstraße 116, 20249 Hamburg Warburg-Haus, Heilwigstraße 116, 20249 Hamburg