2024

1.6.

17.30 Uhr

Rundgang durch die Steenkamp-Siedlung

Verträumte Wohnhäuser, malerische Vorgärten und geschwungene Wohnstraßen: Zwischen Notkestraße und Osdorfer Weg erstreckt sich mit der Steenkampsiedlung ein ganz besonderes Stück Bahrenfelder Stadtgeschichte. Die nach dem Vorbild der Gartenstadtbewegung errichtete Siedlung steht als gebautes Erbe der Reformbewegung heute beispielhaft für den Städtebau des frühen 20. Jahrhunderts. 2020 feierte die Gartenvorstadt Steenkamp ihr 100-jähriges Jubiläum.

Führen wird uns Sebastian Buchholz, Vorstandsmitglied der Heimstättervereinigung Steenkamp e.V. und Bewohner der Siedlung, gemeinsam mit unserem Mitglied Bjarne Roßkamp, der seine Abschlussarbeit im Bereich Stadtplanung über die Siedlung geschrieben hat. Dabei erwarten uns Einblicke in die Historie und Anekdoten aus mehr als 100 Jahren Siedlungsgeschichte.

LEIDER IST DIE VERANSTALTUNG BEREITS AUSGEBUCHT!

Torhäuser Ebertallee / Ecke Osdorfer Landstraße Torhäuser Ebertallee / Ecke Osdorfer Landstraße

9.9.

10.00 Uhr

Schatz oder Schandfleck? Sommerseminar in Siggen

Vom 9. bis zum 13. September 2024 laden wir wieder Studierende aus Architektur, Kunstgeschichte und verwandten Fachbereichen zu einem interdisziplinären Seminar an der Ostsee ein.

In dem Seminar geht es um baukulturelle Bildung und Denkmal-Vermittlung, aber auch um Grundlagen der Denkmalpflege: Warum sind einige Bauten schwerer zu vermitteln als andere? Welche Vermittlungs-Strategien sind besonders erfolgreich? Was sind die Herausforderungen für Denkmalämter und welche Rolle könnte baukulturelle Bildung an Schulen spielen?

Unser Gastgeber ist die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S., die alle Teilnehmenden zu freier Kost und Logis auf ihr wunderschönes Gut Siggen nahe der Ostsee einlädt.

Bewerbungen sind noch bis 22. April möglich, weitere Infos hier

Gut Siggen Gut Siggen

Frühere Veranstaltungen: