In Hamburg sind noch acht historische Litfaßsäulen erhalten und werden von der Außenwerbung HAW genutzt. Sie stehen inzwischen alle unter Denkmalschutz. Der Säulenkörper besteht aus einem gemauerten Sockel, der von einem Rosettenkranz abgerundet ist. Die darauf liegende Eisenkonstruktion ist mit einem Keramikdach in Form eines Kegels gedeckt, dessen Spitze die sog. „Hamburger Rose“ ziert. Sichtmauerwerk und Kupferornamentik sind in den letzten Jahren von der „Arbeit und Lernen Hamburg GmbH“ saniert worden.

Die 8 Litfaßsäulen befinden sich an folgenden Standorten:

-Neuer Pferdemarkt / Ecke Neuer Kamp
-Spielbudenplatz nordöstlich von No 1
-Rothenbaumchaussee / Ecke Hallerstraße
-Rothenbaumchaussee / Ecke Johnsallee
-Bei der Apostelkirche auf dem Kirchplatz
-Lombardsbrücke Südseite Nähe Düker
-Holstenwall vor dem Hamburgmuseum
-Großneumarkt vor No 52.

Historische Litfaßsäulen