2017

11.8.

16.00 Uhr

Wallring-Park / Planten un Blomen

Hamburgs bekanntester Park besteht aus vielen, einander überlagernden Schichten, deren Verläufe deutlich weniger bekannt sind als der Park selbst. Gemeinsam mit der DGGL entdecken wir sie unter der fachkundigen Leitung der Parkmanagerin Eva Henze: In chronologischer Reihenfolge von der Befestigung Hamburgs bis zum 19. Jahrhundert, als die Wallanlagen grün und aufgeklärt wurden, über die Internationalen Gartenschauen zwischen 1869 und 1973 bis in die Gegenwart. Während der Wanderung begegnen wir immer wieder Resten der Befestigung, aber auch aktuellen Projekten im und um den Park. Startpunkt: Landungsbrücken auf der Fußgängerbrücke. Wer weniger laufen möchte kann um 17.15 Uhr am Alten Botanischer Garten bei der Johan-van-Valkenburg-Brücke hinzustoßen. Bei gutem Wetter lassen wir die Führung im Café Seepavillon ausklingen. Festes Schuhwerk ist angeraten. Keine Anmeldung nötig, Mitglieder kostenlos, Gäste 10 EUR

Landungsbrücken auf der Fußgängerbrücke Landungsbrücken auf der Fußgängerbrücke

10.9.

16.00 Uhr

Tag des offenen Denkmals

Der Denkmalverein wird auch in diesem Jahr wieder von 16 bis 20 Uhr mit einem Infostand bei der Auftaktveranstaltung zum "Tag des offenen Denkmals" vertreten sein. Sie findet unter dem Motto „Kirche, Staat und Bürgertum – Macht und Pracht in Hamburg“ in der Hauptkirche St. Jacobi statt und kann ohne Voranmeldung besucht werden. An den darauffolgenden zwei Tagen werden in ganz Hamburg über 100 Denkmäler für interessierte Besucherinnen und Besucher geöffnet. (Das vollständige Programm für Hamburg verlinken wir auf dieser Seite, sobald es erscheint.)

Anmeldung

Hauptkirche St. Jacobi, Jakobikirchhof 22 Hauptkirche St. Jacobi, Jakobikirchhof 22

12.9.

17.00 Uhr

Kapellen Friedhof Ohlsdorf

Hamburgs größter Parkfriedhof befindet sich in einer Metamorphose: Im Rahmen der Nachhaltigkeitsstrategie "Ohlsdorf 2050“ sollen auch mehrere aktuell leerstehende Kapellen wieder in Nutzung gebracht werden. Nach einer parkgeschichtlichen Einführung durch den Friedhofssprecher Lutz Rehkopf besichtigen wir die Kapellen, die gerade bauhistorisch und restauratorisch von der Firma Hansen&Muhsil Restaurierung untersucht wurden. Unser Mitglied Inke Hansen gibt Einblicke in ihre Forschung, in Farbbefunde und Umbauten vergangener Zeiten. Anschließend können wir im Restaurant „Il Gusto“ einkehren. Treffpunkt Haupteingang, Fuhlsbüttler Straße 756, Rundfahrt mit eigenen Fahrrädern oder – wenn kein Fahrrad vorhanden – mit dem friedhofseigenen Kleinbus (max. 7 Plätze!). Nur nach Anmeldung bis 1. August über anmeldung@denkmalverein.de (bitte vermerken, ob Kleinbus-Platz erforderlich - die Plätze sind begrenzt und werden nach Reihenfolge der Eingänge vergeben). Mitglieder kostenlos, Gäste 10 EUR

Fuhlsbüttler Straße 756 Fuhlsbüttler Straße 756

Anmeldung für den Newsletter